Die Playstation 4

Ende des Jahres ist es soweit. Bildquelle: The Verge

Ende des Jahres ist es soweit. Bildquelle: The Verge

Wow, das ging lange. Über 2 Stunden nahm sich Sony Zeit, um alle Features der neuen Playstation, die übrigens schlicht Playstation 4 heißt, auf dem „See The Future“-Event vorzustellen. Eins wurde dabei schon recht früh deutlich: Die Zukunft des Gaming sieht beeindruckend gut aus und findet zunehmend in der Cloud und über soziale Netzwerke statt.

Weiterlesen

Playstation 4 – Was wir erwarten können

Heute Abend ist es soweit. Um 6 PM ET und damit 0 Uhr deutscher Zeit stellt Sony höchstwahrscheinlich die nächste Generation seiner Spielekonsole vor. Ende Januar ließ Sony mit diesem Tweet und den damit verbundenem Teaser-Video die Herzen der Gaming-Community höher schlagen (Wir berichteten). Weiterlesen

Als Smartphones noch nicht Smartphones hießen und Smartuser brauchten

Eierlegende Wollmilchsau

Ich erinnere mich sehr gut an die Blicke der Leute. Es war Ende des Jahres 2005. HTC hatte den HTC Universal herausgebracht und T-Mobile stellte in Deutschland genanntes Gerät als „MDA Pro“ gebrandet vor. Jahre vor der Existenz von iPhones oder Samsung Galaxys. Weiterlesen

Droptag – Endlich wissen, was der Postbote macht

Habt Ihr euch nicht schon immer heimlich (oder vielleicht ganz offen) gefragt, was der Postbote mit euren Paketen macht, während diese unterwegs sind ?

Etwas mehr Licht ins Dunkle könnte nun eine Neuentwicklung aus dem Hause Cambridge Consultants bringen: Das Droptag. Es handelt sich hierbei um einen Sensor, der in Echtzeit aufs Smartphone oder Tablet übermitteln kann, was gerade mit seinem Paket passiert. Nützlich wäre diese in etwa 2 Dollar pro Sensor teure Entwicklung somit erst bei kostspieligen Sendungen.

Ein Video, wie das ganze funktioniert findet ihr hier:

Source: http://www.cambridgeconsultants.com/news/pr/release/116/en

Die neue XBOX

Auch die Anhänger der von Microsoft produzierten Spielekonsole erwarten in der nächsten Zeit etwas neues. Das ist auch notwendig, wenn man sich überlegt, dass die XBOX 360 nun mehr als 7 Jahre alt ist.

Wie der Techblog „The Verge“ erfahren hat, soll sich nun ein sehr interessantes Feature in der Gaming Welt etablieren: Sprachbedienung.

Ganz im Stile von Apple`s Siri soll die neue XBOX per Sprache anschaltbar sein. Zudem soll die XBOX auch Spracheingaben des Spielers verstehen, welche sich mit dem Menü der XBOX beschäftigen. Möglich sein soll es laut „The Verge“, zu erfahren, wer alles online ist . Dies würde sich in die bisher bekannt gewordenen Features wie eine Augmented Reality Brille und starke Hardwaredetails wunderbar einpassen.

Hier findet Ihr den Link, unter dem Ihr die Details auf Englisch nachlesen könnt:

http://www.theverge.com/2012/6/16/3090944/microsoft-xbox-720-kinect-2-kinect-glasses-doc-leak-rumor

 

 

 

Fernsehen schauen auf eurem Smartphone / Tablet mit eurer Synology

Die Idee

Warum ist es eigentlich immer so, dass man für viele neue Funktionen in bestehenden Geräten immer zusätzliche Geräte braucht, die man mit sich herumschleppen muss ?

Diese Frage stelle Ich mir immer wieder und entdecke dann im Laufe der Nachforschungen einfache Möglichkeiten, diesen Umstand zu umgehen.

So dachte Ich neulich nach, wie ich DVB-T –also mobiles TV- über mein iPad unterwegs empfangen kann, ohne jedes mal ein teuren und nervigen DVB-T Tuner fürs iPad mitschleppen muss. Da ich eine (naja streng genommen mehrere) Synology besitze, prüfte ich diesen Weg. Da Netzwerkspeicher eigentlich rund um die Uhr laufen und gleichzeitig extrem wenig Strom verbrauchen, wäre dies doch ein sinnvoller Weg.

Die Realisierung

Von Synology gibt es genau diesem Wunsch entsprechend eine Anwendung, sie wird Video Station genannt.

Zudem braucht ihr ein USB DVB-T Stick. Es funktionieren viele, jedoch garantiert Synology die Funktionsfähigkeit nur mit der auf der Homepage aufgeführten Geräten.

http://www.synology.com/support/faq_show.php?q_id=532&lang=us

Vorteile:

– Die Video Station ist fest in das System integriert .

– Es existiert für das iPad eine Video Station App.

Nachteile:

– Das EPG von Synology funktioniert ( zumindest bei mir) nicht immer zuverlässig.

– Die Einstellmöglichkeiten in der Video Station sind eher gering.

– Man benötigt eine (wesentlich teurere) Intel Nas, damit der Stream auch auf dem iPad mit Bordmitteln angezeigt werden kann, ansonsten braucht man einen zusätzlichen Player.

 

Schritt 1:

Installation der Synology Video Station

Installation der Synology Video Station

Man installiert die Software Video Station auf seiner Synology. Dies geschieht mittels des Paketzentrums.

Schritt 2:

Konfigurationsinterface der Video Station

Konfigurationsinterface der Video Station

 Nun geht man in die Konfigurationsseite der Video Station. Nachdem Ihr nun den DVB-T Stick an die Synology angeschlossen habt, geht Ihr auf den Reiter TV-Aufnahme.

Sendersuche in der Video Station

Sendersuche in der Video Station

Im „Kanal scannen“ Menü wird jetzt der Tuner, das Land sowie die Region gewählt. Nun sollten alle Sender gefunden werden. Falls dem nicht so sein sollte, ist eine größere oder aktive DVB-T Antenne empfehlenswert.

Schritt 3:

Installation des DS Video Clients auf dem jeweiligen Gerät. Hierzu sei gesagt, dass es Applikationen für iOS, Android sowie Windows Phone gibt. Beispielhaft erkläre ich es hier am iPad.

Nach Installation meldet man sich mithilfe seiner Synology Userkontos in der App DS Video ein.

Die DS Video App auf dem iPad

Die DS Video App auf dem iPad

Wir wechseln in der Reiter „TV-Aufnahme“.

Die Livestreamauswahl der Synology

Die Livestreamauswahl der Synology

Nun kann es mit einer Synology INTEL NAS ( DS 710+,DS1010+,DS3611,DS2411+,DS1511+,DS411+DS1812,DS1512+,DS712+,DS412+,DS713+,DS2413+) direkt losgehen mit dem Fernsehschauen. Einfach den jeweiligen Stream auswählen und schon geht`s los.

 

Für alle mit anderen Synologys:

Schritt 4:

Da eure Synologys keinen Intel Prozessor zum direkten konvertieren des Datenstreams für das iPad oder andere Geräte haben, müsst ihr zusätzlich zur DS Video App die Apps Ace Player oder GPlayer aus dem App Store installiert haben. Wenn ihr das erledigt habt, könnt ihr auch innerhalb eures Wi-Fi`s TV schauen.

Das funktionierende TV-Bild auf dem iPad

Das funktionierende TV-Bild auf dem iPad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterschriften digitalisieren mit Illustrator

Unterschriften digitalisieren? Klingt kompliziert, ist aber gar nicht und auf jeden Fall den Aufwand wert. In vielen Situation ist eine digitalisierte Unterschrift sehr nützlich, zum Beispiel bei einer digitalen Bewerbung oder für einen Druck mit hoher Auflage. Mit unserer Anleitung gelingt es auch Dir in wenigen Schritten deine eigene digitale Signatur erstellen. Weiterlesen

Sony und die PlayStation

Mit einem eindrucksvoll animierten Video meldet sich Sony Entertainment mit einem Event zurück an die Gaming-Gemeinde. In diesem kurzen Trailer wird ein Event am 20.02.2013 angekündigt, wobei sich die Gerüchte um eine neue Spiele-Konsole der PlayStation-Serie zu bestätigen scheinen. So werden die typischen 4 Buttons der PlayStation-Controller umherschwirrend dargestellt, wobei der Clip nach 0:45 Min. mit dem Datum des Events endet.

Weiterlesen

Jailbreak iOS 6.1 in 4 einfachen Schritten

Kaum ist das iOS 6, 6.1 Jailbreak veröffentlicht, schon haben wir es hier getestet. Man darf anbei bemerken, dass es sich hierbei um das erste Jailbreaken eines Apple Gerätes handelt, welches Ich besitze;-).

Getestet wurde es unter Mac OS X Lion und dem iPhone 4s.

Schritt 1

Zunächst wird auf Evasion.com das passende Setup File zu eurem Betriebsystem heruntergeladen.

Evasion Seite mit Downloadlinks

 

Schritt 2

Dann wird das heruntergeladene Image gemounted und die App gestartet, diese erwartet jetzt das Anstecken des iPhones, iPads oder iPods per USB-Kabel..

Evasi0n Jailbreak App

Schritt 3

Nach dem Anschließen und Anklicken von Jailbreak durchläuft die App verscheidende Stufen des Jailbreaks, bei denen man weitgehend keinen Einfluss hat. An einer Stelle muss man nun das neu entstandene Jailbreak Icon auf dem Gerät antippen.

Nun muss man das Jailbreak Icon antippen.

Schritt 4

Nach diesem Schritt ist das iPhone soweit fertig, startet mehrmals neu und der Jailbreak wird in der App quittiert.

Der Jailbreak ist nun fertig.

 

Alles in Allem eine Sache von 5 Minuten, nach denen man nun die Möglichkeit hat diverse unoffizielle Apps nutzen zu können und iOS nach seinen Wünschen anzupassen. Weitere Erfahrungen werden in den kommenden Tagen folgen.

Stay tuned.

 

 

 

Jailbreak für iOS 6.1 im Laufe des heutigen Tages

Am 28. Januar hat Apple die neuste Version seines mobilen Betriebssystem zum Download freigegeben: iOS 6.1. Diesen Tag erwartete insbesondere das Jailbreak Team „Evad3rs“. Diese hatten über die letzten Monate offensichtlich eine Möglichkeit gefunden in das iOS System einzubrechen und dieses für Drittanbieter Apps zugänglich zu machen. Abgewartet wurde die Herausgabe von iOS 6.1, damit Apple die gefundene Sicherheitslücke nicht mit dem Update gleich beseitigt.

Nun steht laut dem Evad3rs Twitter Account die Veröffentlichung am heutigen Tag an.

Der Jailbreak soll mit allen iPhones, iPads sowie dem neuen iPad mini kompatibel sein. Nutzbar wird der Jailbreak laut der Seite auf den Betriebssystemen Windows, Linux  sowie Mac OS X sein.

Verfügbar wird der Jailbreak unter http://www.evasi0n.com sein